WLAN Steckdosen im Test

Das eigene Netzwerk erweitern oder Steckdosen über das WLAN, das Internet oder Apps steuern. Wir zeigen Ihnen welche Möglichkeiten Sie haben und welche Adapter sich eignen.

Mit einem Aufsatz für Ihre Steckdose können Sie die Funktionalität der Dose oder der angeschlossenen Geräte wunderbar steuern oder erweitern. Dabei verbrauchen die Adapter relativ wenig Strom und sind leicht zu bedienen. Auf dieser Seite finden Sie die verschiedenen Möglichkeiten aus Ihrer Steckdose mehr raus zu holen.

Bei den WLAN Steckdosen gibt es zwei unterschiedliche Arten. Einerseits die Steckdose die sich per WLAN an und ausschalten lässt oder den Adapter für die Steckdose, die Ihr WLAN mit einfachen mitteln erweitert.

Steuerbare Steckdose – IP Steckdosen

Bei diesen Geräten handelt es sich um Aufsätze oder Einbauten für Steckdosen, die über das WLAN angesteuert werden können und je nach Funktionalität auch den Verbrauchten Strom eines Gerätes ausgeben. Dadurch lassen sich zum Beispiel Kaffeemaschinen, Waschmaschinen, etc. auf einfache weise und gegeben falls auch zeitgesteuert ein- bzw. ausschalten.

Weitere Informationen zur WLAN Steckdose

Steckdosenleiste – IP Steckdosenleiste

Neben einzelnen Steckdosen gibt es auch die Möglichkeit ganze Steckdosenleisten mit dem WLAN zu verbinden. Die Leisten können dann je nach Funktionalität durch verschiedene Geräte gesteuert oder programmiert werden. Dabei kann jede einzelne Dose der Leiste einzeln nach Ihren Wünschen eingestellt werden.

Weitere Informationen zur WLAN Steckdosenleiste

WLAN erweitern

Wenn ihr WLAN nicht im ganzen Gebäude verfügbar ist,  Sie Ihr WLAN erweitern oder verstärken wollen, gibt es zwei Möglichkeiten um dies zu realisieren. Wenn Sie ein WLAN Signal empfangen und es verstärken/erweitern wollen, so bietet sich ein Repeater an. Wenn Sie jedoch an der gewünschten Stell gar kein Signal empfangen, würde sich die Erweiterung über die Steckdose anbieten.

Ein Beispielbild:

wlan im Gebäude

Am roten X ist das Signal Ihrer WLAN Station noch ausreichend um es mit einem Repeater zu erweitern, damit es auch den Rest Ihrer Wohnung abdeckt. Am grünen X ist Ihr WLAN-Signal nicht mehr zu messen, daher würde es sich dort empfehlen, einen Adapter anzuschließen, der über die Stromkabel (Powerbar) mit dem Router verbunden ist.

WLAN Repeater

Ein WLAN Repeater dient dazu, das bestehende WLAN zu erweitern und dessen Leistung auszubauen. Durch Repeater lässt sich ein WLAN, je nach Platzierung des Geräts erweitern, so dass Sie das Netz im gesamten Wohnbereich nutzen können.

Weitere Informationen zu WLAN Repeatern

WLAN über die Steckdose erweitern

Diese Adapter ähneln dem WLAN Repeater, jedoch ist hier der Unterschied, dass das WLAN nicht verstärkt wird, sondern dort aufgebaut wird, wo es bisher keins gab. Währens ein Repeater ein vorhandenes Signal verstärkt, verbinden sich diese Adapter über das Stromnetzwerk und erweitern Ihr Wireless LAN in Zimmern oder Gebäuden, in die kein Signal gelangt.

Weitere Informationen zu WLAN über die Steckdose

Powerbar – LAN über die Steckdose

Diese Art der Verbindung hat zwar nichts mit WLAN zu tun, dient aber der Überbrückung von kleineren Strecken in Gebäuden ohne neue Kabel legen zu müssen. Denn durch Powerbar werden bereits vorhandene Stromleitung zum Datentransfer benutzt. Dadurch erweitern Sie Ihr bisheriges Netzwerk (LAN) über die Steckdose und es entfällt das lästige verlegen neuer Kabel.

Weitere Informationen zur Powerbar

Steckdosen per Fernbedienung

Dies ist die einfachste Art Steckdosen zu bedienen. Man installiert einen Adapter auf der gewünschten Steckdose und kann diese dann mittels einer Fernbedienung an- und ausschalten. Durch diese kleinen Geräte ist es ein Einfaches den Strom von Geräten mit Standbyfunktion zu nehmen, ohne hinter Schränke zu greifen oder unter das Sofa zu kriechen.

Weitere Informationen zu Steckdosen mit Fernbedienung

Boray Haag - April 29, 2016